1. Paleo ist keine Diät ,sondern ein Lifestyle, in dem man Sport treiben soll, auf dieser art wird der Energiebedarf gesteigert= nah an den der vorfahren. 2. Fleich wird nicht in massen gegessen EI ist auch zu erwähnen eine regel der man folgen könnte ist:. 2drittel des telllers mit Gemüse füllen und der rest mit fleisch fisch oder ei. 3. paleo ist nur lowcarb falls man abnehmmen möchte, somst ist man 100-1500 gramm Kohlenhydrate am tag um das hirn und Nervensystem zu versorgen. wenn man Sport macht isst man ca 100 gramm Kohlenhydrate mehr am tag falls man die glykogenspeicher auffüllen möchte.
Ich habe vor einer Woche in einer kostenlosen Zeitung einen Beitrag inkl. einem Rezept über Paleo gelesen und fand es echt interessant. Ich habe mir nun auch ein Rezeptbuch gekauft und schon ganz viel tolle Rezepte gefunden, die wir ausprobieren wollen. Ich habe Lebensmittelunverträglichkeiten und daher schon einiges gefunden, was ich z.B. mit Milch oder Sahne oder Schmand nie machen könnte, für mich ne tolle Möglichkeit mir auch tolle Sachen zu machen … ganz ohne diesen Fettkram. Leider muss ich trotzdem ganz oft bestimmtes Gemüse weg lassen … na ja damit kann ich aber leben und zum Süßen von meinem Tee darf ich auch nur Zucker verwenden (oder Stevia), da Honig die Zähne angreift. Aber ich mach die Rezepte jetzt nicht weil ich mich unwohl fühle, sonder weil ich Rezepte suche ohne die Sachen wo ich nicht essen kann.
Kritisch zu sehen ist auch der komplette Verzicht auf Milch- und Getreideprodukte. So werden durch die Steinzeiternährung nämlich deutlich weniger Kohlenhydrate, aber mehr Fette und Eiweiße aufgenommen, als generell empfohlen wird. Die Proteinzufuhr ist bei vielen Deutschen jedoch bereits erhöht. Ernährungswissenschaftler raten deswegen davon ab, diese noch weiter zu steigern. Denn die Zufuhr von zu viel tierischem Eiweiß kann sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken.

Our markets today are saturated with all kinds of snack and protein bars.  After a glance at the ingredient list, you may find yourself shaking your head at the thought of these bars being considered a “health” food.  You may not even be able to pronounce some of the ingredients listed on the nutrition label.  Granted, a handful of bars are considered to be Paleo-friendly; however, the price tag that accompanies many choices is considerable.  Some of the simplest and tastiest Paleo snack recipes fall into the category of energy balls or bars.  Set aside a little time and make a batch or two of these goodies to eat as a great on-the-go snack for you or pack for your loved ones.  Check out these tasty ideas:
Getreideprodukte wie Nudeln, Pizza und Brot, aber auch süße Snacks wie Kuchen und gehören bei den meisten von uns dazu. Tipp: Beobachte einmal eine Woche lang, wie oft so etwas isst. Alle diese Lebensmittel haben eine hohe Kaloriendichte und oft wenig Nährstoffe, die dein Körper wirklich braucht. Kurz: Ohne Paleo isst du oft Kalorien, die dir rein gar nichts bringen, außer dass sie schmecken.
Auch bei Getränken herrschen bei Anhängern der Paläo-Diät Einschränkungen, da lediglich Wasser und Kräutertees, die frei von jeglichen Zusätzen sind, dem Ernährungsmuster entsprechen. So soll man mit der Paläo-Diät nicht nur gesünder abnehmen können, sondern auch zahlreichen Krankheiten wie Insulinresistenz, Bluthochdruck, Krebs und Allergien vorbeugen. Vor allem Laktoseintoleranz soll – durch den vollständigen Verzicht auf Milchprodukte – vermieden werden.
„Während die Paleo-Ernährung in den USA bereits eine richtige Bewegung ist, fristet sie in Deutschland noch ein Schattendasein – zu Unrecht! Denn Paleo zählt zu den nährstoffdichtesten und toxinärmsten Ernährungsformen, die wir kennen. Sie gilt als stark entzündungshemmend und ist wirkungsvoll bei chronischen Erkrankungen. Darüber hinaus ist es aufgrund ihres hohen Sättigungscharakters besonders einfach, mit dieser Diät abzunehmen.“
Anhänger der Paläo-Diät versprechen sich von dieser Ernährungsweise Gesundheit und Langlebigkeit. Sie glauben, dass durch die in der Steinzeit herausgebildeten Gene, die noch immer vorhanden seien, der Körper an die damaligen Ernährungsgewohnheiten so angepasst worden sei, dass die einzelnen Individuen besonders gesund und lange leben können, wenn sie dieser Ernährung folgen. Es gibt nicht den geringsten Beleg, dass Steinzeit-Menschen besonders gesund oder langlebig gewesen wären. Das Gegenteil scheint eher der Fall gewesen zu sein, wobei sicherlich viele Faktoren hierfür verantwortlich gewesen sein mögen. Dass aber ihre Ernährung die Basis für eine besonderes hohe Gesundheit oder Langlebigkeit geschaffen haben soll, dafür gibt es keinerlei Beleg. Es ist eine Behauptung ohne jede empirische Evidenz.
Adoption of the Paleolithic diet assumes that modern humans can reproduce the hunter-gatherer diet. Molecular biologist Marion Nestle argues that "knowledge of the relative proportions of animal and plant foods in the diets of early humans is circumstantial, incomplete, and debatable and that there are insufficient data to identify the composition of a genetically determined optimal diet. The evidence related to Paleolithic diets is best interpreted as supporting the idea that diets based largely on plant foods promote health and longevity, at least under conditions of food abundance and physical activity."[35] Ideas about Paleolithic diet and nutrition are at best hypothetical.[36]
Tatsächlich weisen wissenschaftlich fundierte Befunde auf einen weitaus höheren Konsum pflanzlicher Kost bei den Massai hin als unterstellt wird. So zeigt eine aktuelle wissenschaftliche Untersuchung, dass mehr als 50% der Nahrung von Massai pflanzenbasiert ist und Fleisch eher selten gegessen wird, Rinderfleisch sogar fast nie (siehe hier). Zudem konsumieren die Massai viel Milch, was gerade nicht der postulierten Ernährung der Steinzeit entspricht, so dass sie sich gerade nicht für eine Überlegenheit der sogenannten Steinzeit-Ernährung eignen.
Vor allem aber gibt es keinerlei wissenschaftlich seriöse Belege für eine überlegene Gesundheit der Massai oder der Inuit, die sich im Gegenteil durch eine besonders geringe Lebenserwartung kennzeichnen. Die Krebsfreiheit ist auch ein reines Gerücht. Allerdings sind Krebserkrankungen stark alterskorreliert. Je jünger man stirbt, desto seltener stirbt man an Krebs. Selbst wenn es also stimmen würde, dass die Massai weniger Krebs haben, ließe sich dies womöglich zwanglos bereits allein mit ihrer geringeren Lebenserwartung erklären.
Hallo liebes Paleo360-Team, ich habe meine Ernährung 2013 aufgrund sehr schlechter Blutwerte, schlechter Haut, allgemein angeschlagenes Immunsystem umgestellt. Mehr Eiweiß, kein Zucker, wenig Kohlenhydrate. Habe mich lange nach dem BodyChange Ernährungskonzept ernährt. Dann bin ich auf das Buch von Arthur De Vany, die Steinzeitdiät gestoßen und suchte danach immer nach weiteren Paleobücher bzw. Rezepte. Euer Buch habe ich schon lange auf meiner Wunschliste und habe jetzt erst entdeckt, dass es diese fantastische Internetseite gibt. Vielen lieben Dank dafür. So viele tolle Rezepte und Artikel. Es macht richtig Spaß euch zu lesen und alles auszuprobieren. Ein ganz großes Lob an alle, die dies hier möglich machen.
Don’t settle for buying Fruit Roll-Ups when you can make your own version at home, without all of the chemicals and preservatives. These leathery lookalikes deliver all the flavor you could ask from a fruit snack, because they’re really made from fruit. Apples and strawberries to be exact, and there’s even a grapefruit added for good measure. The recipe ends up making 10 strips, which should be enough to get you through the week. It’s a bit of a novelty, and a delicious way to get some vitamins and nutrients into your body.

The rationale for the Paleolithic diet derives from proponents' claims relating to evolutionary medicine.[22] Advocates of the diet state that humans were genetically adapted to eating specifically those foods that were readily available to them in their local environments. These foods therefore shaped the nutritional needs of Paleolithic humans. They argue that the physiology and metabolism of modern humans have changed little since the Paleolithic era.[23] Natural selection is a long process, and the cultural and lifestyle changes introduced by western culture have occurred quickly. The argument is that modern humans have therefore not been able to adapt to the new circumstances.[24] The agricultural revolution brought the addition of grains and dairy to the diet.[25]
Die Rezepte der Paleo Diät sind super lecker. Viele frische Zutaten, Gewürze und Kräuter machen sie zu einem Geschmackserlebnis. Dabei bringt sie viele neue, kreative Rezepte auf den Teller. Altbekannte Gerichte bekommen einen neuen Anstrich, regionale Produkte werden wieder entdeckt und exotische Gerichte beflügeln den Gaumen. Bei ökologisch erzeugten Produkten, wie z.B. weide- gefüttertem Rindfleisch, schmeckt man den Unterschied und wird zudem noch schneller satt. Die Proteine sind sehr hochwertiger. Somit wird ein etwas teurerer Preis wieder gerechtfertigt.
Wer sich für eine Ernährung nach strikten Paleo-Regeln entscheidet, fühlt sich zu Beginn wahrscheinlich etwas seltsam. Kein Wunder, schliesslich ist es eine grosse Umstellung, plötzlich auf Kohlenhydrate und Zucker zu verzichten. Es wird sogar von einem «Carb-Kater» gesprochen, der in dieser Zeit gekoppelt mit Heisshunger auftauchen kann. Als positiven Nebeneffekt bemerken jedoch viele Frauen und Männer relativ schnell einen Gewichtsverlust. Bei den abgenommenen Kilos handelt es sich laut den Verfechtern der Diät nicht um Muskelmasse, sondern um Fett. Dies lässt sich damit erklären, dass der Körper durch den Verzicht auf Kohlenhydrate und die erhöhte Zufuhr von Eiweiss für die Gewinnung seiner Energie auf Fettdepos zurückgreift. Da es sich bei Paleo nicht um eine Diät, sondern um eine dauerhafte Umstellung handelt, verringert sich die Wahrscheinlichkeit auf einen Jojo-Effekt. Nichtsdestotrotz können auch erlaubte Nahrungsmittel, so beispielsweise Nüsse oder viel Fruchtzucker, negativ ins Gewicht fallen.
Die Anzahl vegetarisch und vegan lebender Menschen nimmt zu (siehe hier). Wissenschaftlich werden immer klarer die ökologischen Vorteile einer vegetarischen und insbesondere auch einer veganen Ernährung herausgearbeitet (siehe Quellen hier, hier, hier, hier und hier). Eine große Anzahl an Studien belegt zudem Gesundheitsvorteile für vegetarisch und vegan lebende Menschen (siehe Quellen hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier).
These fig bars have a lot going on, and your taste buds are sure to thank you for such a nice midday treat. At the same time they are loaded with healthy things like apples, peaches, and the figs themselves. They’ve removed any trace of grains, and are using coconut flour to put them into bar form, with just the right amount of honey to make these sweet but not overly so. The use of cinnamon, nutmeg, and ginger really balances out the flavor profile for these, and you can eat them between breakfast and lunch, or between lunch and dinner so they’re very good to have handy.
Cooking and consuming seaweeds can be intimidating because they can seem quite bland, tough or bitter at first glance. With the proper seasonings and cooking though, they can become a real treat. In the following snack, nori sheets are simply rubbed with coconut oil, seasoned with sea salt and a small amount of sesame oil, then roasted very briefly.
Guten Tag :) Ich bin ein wenig verunsichert. Ich hab viel über Ernährung gelesen, da ich vor 3 Jahren an Krebs erkrankt bin. Und überall lese ich, das Fleisch eben nicht zur ausgewogenen Ernährung passt, sondern auch krebserregend ist, besonders rotes. Mir gefällt die Steinzeitphilosophie unheimlich gut, nur kann ich mich nicht so ganz von der Fleischangst frei machen. Und noch eine Frage. Ist es geplant das Paleo auch als deutschsprachige App kommt – ähnlich wie die vom Veganproll Hillmann? Das wäre eine echt feine Geschichte. LG und Danke
Je weiter man nach hinten geht, desto größer werden unsere Zähne, sie haben – Zermalm- Zertrümmelfunktionen. Wenn man Fleisch betrachtet, den kannst nicht so richtig zertrümmeln, zermalmen. Außer Fleisch wäre gebraten, gekocht. Aber das wollen wir ja vermeiden, siehe bei Fett – “stark verarbeitete pflanzliche Fette”. Wieso soll das nicht auf für Fleisch gelten? Eigentlich haben wir von der Natur her gesehen nicht darauf gewartet endlich braten oder kochen zu können. Ist halt passiert weil wir immer kreativer werden. (aber halt daher viel mehr Fehler begehen können).
Mit der Publikation dieses Artikels kann die vegane Gesellschaft von uns nicht erwarten, dass wir eine vegane Ernährung bejahen, denn sie führt zur diskriminierenden Denkweise sich anders Ernährenden gegenüber. Auch liegen uns ein Paar Mails vor, unter anderem von einer Person, die sich ganz im Sinne Eurer Sicht, die wir nicht teilen, für Tierrechtschutz einsetzt, aber nicht all Eure Ansichten teilt, die Ihr einfach zensuriert. Dies ist dem Nazismus, wie übrigens die Denkweise von „Frank“, sehr ähnlich. Nazismus hat in Deutschland kein Platz mehr. Ich rate Euch, diesen Artikel zu publizieren.
If you’ve been missing dairy after giving it up, then So Delicious’ dairy-free yogurt alternatives made with coconut milk are for you. The unsweetened vanilla doesn’t contain any added sugar so mix in some berries and chia seeds for added sweetness and texture. Just note that the yogurt alternatives are made with brown rice so if you’re strict paleo or on a Whole30, these aren’t for you.
Kein Jojo-Effekt: Viele herkömmliche Diäten führen dazu, dass man eine Zeit lang einfach zu wenig isst. Dadurch nimmt man zwar ab, signalisiert dem Körper aber eine Hungerperiode worauf dieser mit einer Verringerung des Grundumsatzes reagiert, um Energie einzusparen. Leider bleibt dieser Zustand zunächst bestehen sobald man wieder „normal“ isst, sodass es durch den Kalorienüberschuss wieder schnell zur Gewichtszunahme kommt. Paleo wirkt diesem Effekt durch nahrhafte Lebensmittel und ausreichend Energiezufuhr entgegen.
@ Franziska Kompletter Dissenz! Du plädierst dafür, dass kranke Menschen sterben und niemand operiert werden soll. Vermutlich wirst du eines Tages an dir selber merken, wie unsinnig und grausam diese Position ist. Wenn die “Schwachen” sterben sollen (übrigens sehr nah am Faschismus), dann können wir doch auch sagen, dass Tiere, die wir beherrschen können, eben auch schwach sind und wir ihnen Leid zufügen dürfen. Veganismus ist das Gegenteil von einer Lehre, die das Überleben der Starken auf dem Rücken der Schwachen predigt. Veganismus ist die bedingungslose Wertschätzung des Lebens eines jeden Einzelnen, egal ob stark oder schwach, Mensch oder Tier.… 
Nüsse? Örks.. Samen.. ähm…. nee. Bananen? Kokos..? Äpfel…?? Ich bin ehrlich, die meisten Sachen, die ich bei der Paleo-Ernährung essen dürfte, schmecken mir schlicht nicht. Gemüse esse ich so eigentlich ganz gerne und auch Fleisch aber mein Speiseplan wäre doch sehr arg eingeschränkt. Und kommt mir bitte nicht mit Tofu oder so… das ist auch nicht lecker. Find ich :/ Fisch, Meeresfrüchte… nein, alles nix, was ich freiwillig essen würde. Außer mal geräucherten Lachs vielleicht. Da muss ich aber shcon extrem Lust drauf haben weil der auch immer so nach Fisch riecht. Kunststück, ist ja Fisch.. o.O (hier fehlen Smilies.. CEO, bitte nachbessern ;) )
I have 9 Paleo snack recipes when you’re on the go so you can stay on track with minimal effort. These are good ideas for work, snacks at home, children’s snacks, and vacations. Sometimes eating on the Paleo diet can be kind of hard. Especially when you are traveling or always on the go. And extra EXTRA hard if you are traveling with kids AND doing the paleo diet. Whew! I’m tired just thinking of it.
Hallo , das finde ich super mach dass worauf du Bock hast. Paleo ist was fuer dekadente Leute die meinen sie tun sich was gutes. Auch Hoehlenmenschen haben sich weiterentwickelt , leider wurden sie nicht sehr alt. Was fuer seltsame Leute es gibt, habt ihr Alle nix zu tun und ist euch langweilig. Ein Grossteil der Erdbewohner verhungert und ihr denkt euch unhaltbare Verhaltensmuster aus. Abartig…..ich schaeme mich in dieser westlichen dekadenten Welt zu leben. Esst einfach nicht so viel Junk Food und arbeitet ein bischen mehr dann kommt ihr nicht auf solche weltfremden Theorien …
These dogs are not actually hot dogs, but are Cajun spiced sausages. You wouldn’t want to eat hot dogs on Paleo because it’s not in line with the Paleo philosophy, even though it does seem to be a meat item. Paleo is about getting back to natural foods, which is why you want to make sure you choose high quality ingredients at all times. These mini dogs have plenty of cauliflower to make them a complete meal, but because of their smaller size they are best used as a snack. They provide a few different dipping options, which it’s always nice to have a choice.

One other thing to note here is that I pre-make some of these ingredients, which takes time, but at least it’s not taking time in the middle of the day when I’m trying to work or rush out the door. Also, I don’t mind eating food cold. I know a lot of people can’t stomach the idea of eating cold meat, although that really confuses me because Subway makes billions of dollars every year selling cold meat. Anyway, you can always heat these things up at work or home. And without further ado…
The evolutionary discordance is incomplete, since it is based mainly on the genetic understanding of the human diet and a unique model of human ancestral diets, without taking into account the flexibility and variability of the human dietary behaviors over time.[27] Studies of a variety of populations around the world show that humans can live healthily with a wide variety of diets, and that in fact, humans have evolved to be flexible eaters.[28] Lactose tolerance is an example of how some humans have adapted to the introduction of dairy into their diet. While the introduction of grains, dairy, and legumes during the Neolithic revolution may have had some adverse effects on modern humans, if humans had not been nutritionally adaptable, these technological developments would have been dropped.[29]
Whole eggs provide 113 essential vitamins and minerals. The yolk is one of the few natural food sources of vitamin D, and they’re loaded with protein. Eggs also contain significant amounts of lutein and zeaxanthin -- antioxidants associated with a reduced risk for heart disease and age-related blindness, according to University of Michigan Integrative Medicine. One of certified CrossFit trainer Ginger Calem's favorite paleo snacks consists of a hard-boiled egg, a small handful of raw almonds or other nuts and fresh veggies. One egg served with 10 raw almonds and a snack pack of baby carrots contains about 160 calories.
Also reagiert unser steinzeitgeeichter Stoffwechsel mit Einsparungen: die feinen Gefäße in der Haut, insbesondere an Beinen und Armen, werden hormonell enggestellt. Damit kommt weniger 37 Grad warmes Blut an die Oberfläche. Es wird kühl an Fingerchen und Füßchen. Auch die ständig kalorienfressenden Muskeln werden wegrationalisiert. Das Gewebe wird immer… matschiger.
Danke für die Antwort. Ich habe jetzt schon ein Brot ohne Nüsse gefunden und werde es am WE testen :-) Ansonsten wird einfach ausprobiert. Viele Lebensmittel auf die ich im rohen Zustand allergisch reagiere sind nicht mehr so schlimm nach dem Kochen oder backen und vielleicht hilft ja die Ernährungsumstellung so viel das die Allergien besser werden ;-)
Du kannst das machen. Ausprobieren einfach. Ich habe das auch gemacht. Rückreise vom Urlaub… abends zwei Scheiben Brot, Mittags ein belegtes Brot mit Käse und Schinken.Ich war derart voll und ” aufgedudelt” als wäre ich im 8. Monat. Ehrlich. Es hat eine Woche gedauert, bis mein Stoffwechsel sich wieder eingependelt hat. Das mache ich nie wieder. Denn ab da hatte es zu 100 % klick gemacht. ;)
Guten Tag :) Ich bin ein wenig verunsichert. Ich hab viel über Ernährung gelesen, da ich vor 3 Jahren an Krebs erkrankt bin. Und überall lese ich, das Fleisch eben nicht zur ausgewogenen Ernährung passt, sondern auch krebserregend ist, besonders rotes. Mir gefällt die Steinzeitphilosophie unheimlich gut, nur kann ich mich nicht so ganz von der Fleischangst frei machen. Und noch eine Frage. Ist es geplant das Paleo auch als deutschsprachige App kommt – ähnlich wie die vom Veganproll Hillmann? Das wäre eine echt feine Geschichte. LG und Danke
^ Hall H (2014). "Food myths: what science knows (and does not know) about diet and nutrition". Skeptic. 19 (4). p. 10. Fad diets and "miracle" diet supplements promise to help us lose weight effortlessly. Different diet gurus offer a bewildering array of diets that promise to keep us healthy and make us live longer: vegan, Paleo, Mediterranean, low fat, low carb, raw food, gluten-free ... the list goes on. (subscription required)
Paleo Diät – so heißt ein Abnehmtrend aus Hollywood. Was steckt dahinter? Bei der Paleo Diät, die auch als Steinzeit Diät bezeichnet wird, sind nur solche Lebensmittel erlaubt, die auch schon unseren Vorfahren in der Steinzeit zugänglich waren. So kommt während der Diät vor allem viel Obst, Gemüse und Fleisch auf den Tisch. Wir stellen Ihnen die Paleo Diät samt leckeren Rezepten für Frühstück, Mittagessen und Abendbrot vor. Zudem verraten wir, welche guten Gründe für, aber auch gegen die Paleo Diät sprechen.

Die Vertreter der Paläo Ernährung behaupten, dass die gesundheitsschädigenden Auswirkungen der westlichen Ernährung allein daran lägen, dass hochgradig verarbeitete Lebensmittel verwandt werden, nicht aber am Fleisch an sich. Diese Annahme wird aber nicht durch wissenschaftliche Studien gestützt, sondern bleibt auf der reinen Behauptungsebene.Gleichzeitig behaupten Vertreterder Paläo-Ernährung, dass das kohlenhydratreiche Getreide der veganen und vegetarischen Ernährung sowie auch die durch Veganer und Vegetarier in besonders hohem Ausmaß verzehrten pflanzlichen Fette gesundheitsschädlich seien. Diese Behauptungen sind widerlegt durch den besseren Gesundheitsstatus vegan und vegetarisch lebender Personen, die in besonders hohem Ausmaß Getre


Eine genaue Analyse der Ernährung der Menschen in der Steinzeit ist tatsächlich mit vielen wissenschaftlichen Schwierigkeiten und Unsicherheiten verbunden. Die vorliegenden Befunde deuten aber darauf hin, dass es keine einheitliche Steinzeiternährung gab, sondern dass Menschen in verschiedenen Regionen und zu verschiedenen Zeitpunkten sich unterschiedlich ernährten, wobei die Ernährungsweisen von einer durch Fleisch dominierten bis hin zu einer weitgehend durch Pflanzen dominierten Ernährung geschwankt haben mögen. Die scheinbare Ernährung der Steinzeit, die die Anhänger der Paläo-Ernährungslehre postulieren, ist mehr Fantasie als Wirklichkeit.

Wie bei jeder Neuerung im Leben, muss am Anfang ein gewisser Aufwand betrieben werden. Das kostet zunächst zusätzliche Energie. Sind jedoch gewisse Routinen und Automatismen eingespielt, wird es einfacher. Das Einkaufen neuer Lebensmittel ist zwar spannend, dauert jedoch anfangs länger, da man sich mit den Produkten möglicherweise intensiver auseinander setz, als vorher.
Danke für deine Antwort. Um ein Gefühl dafür zu bekommen ernähre ich mich seit fünf Tagen streng Paleo (auch ohne Kartoffeln und Reis). Ich hab zwar etwas Bedenken, dass ich abnehmen werde, aber ich will es zumindest 30 Tage durchhalten, um dann ggf wieder Milchprodukte einzuführen. (Ich möchte nicht abnehmen, da ich bereits schlank bin).Bisher macht mir die Umstellung Spaß, auch wenn ich ein bis zwei kleine Dinge “vermisse” (Kaffee mit Milch und Zucker und Pfannkuchen mit Hafermilch)
hallo leute, war sehr interessant euch zu lesen. ich lebe seit fünf jahren die vitale vollwertküche bis hin zur rohkost , esse keinen weizen aber dinkel und hafer. die gorillas auf der hochebene sind übrigens rohkostler…und unser organismus ist vergleichbar…ich habe seit 20 jahren organ und knochenschäden , meine werte haben sich enorm verbessert prognosen von ärzten sind nicht eingetroffen. In einem bin ich mir absolut sicher, unser organismus ist nicht für tier angelegt – wir sind MENSCH
×