wenn ich mit 18 darüber nachgedacht hätte, dass ich mich mal mit meiner Ernährung auseinandersetzen muss, hätte ich nur gelacht… Aber naja, nach unzähligen Jahren des immer wieder ab- und zunehmens… denke ich habe ich es mit Paleo endlich geschafft dauerhaft fit zu bleiben. Es ging mir nicht nur ums abnehmen an sich, ich wollte auch mal etwas anderes ausprobieren. Nach 33 Jahren der gleichen Ernährung, dachte ich mir jetzt muss mal was neues her. Mein Weibchen und ich sind jetzt im 4. Monat Paleo und kommen sehr gut damit klar, außer ein bis zwei Tage im Monat an denen wir Ausnahmen machen funktioniert alles wunderbar. Aber ich kann den Leute die es ausprobieren nur nahelegen Sport zu treiben, ohne Sport wird es nix, bewegt euren Hintern und legt los ohne es immer wieder auf die nächste Woche oder das nächste Jahr zu schieben. ;P In diesem Sinne, weiterhin viel Erfolg mit dem Blog und euren tollen Kochbüchern
Hallo Marius, das ist echt eine gute Frage – wenn man sein noch bestehendes Hungergefühl nach einer Mahlzeit mit Gemüse sättigt ist es schwer vorstellbar, dass es ungünstig ist. Wenn es dich stört, nur mit großen Portionen satt zu werden, würde ich “am Sättigungsgefühl” arbeiten. Wenn du zufrieden bist und dich gesund fühlst, lohnt es sich wahrscheinlich auch sich weniger Gedanken darum zu machen. Berichte gerne weiter von deinen Erfahrungen! LG, Anja
Mittagessen: Zum Mittagessen gibt es Geschnetzeltes: Schneiden Sie 200 Gramm Rindersteak in feine Streifen und braten Sie das Fleisch an. Vierteln Sie in der Zeit zehn Kirschtomaten und schneiden Sie zwei Lauchzwiebeln in feine Ringe. Geben Sie die Lauchzwiebeln zum Rindfleisch und braten Sie die Zwiebeln kurz mit. Anschließend geben Sie die Tomaten hinzu und rühren alles noch einmal gut um.

@Franziska, liebe Franziska,ich glaube du bist hier nicht so ganz recht verstanden worden. Ich bin zwar schon etwas älter aber ich glaube wir leben eine Richtung.Ich liebe Tiere über alles und zwar alle auch die , die nicht ganz so schön erscheinen .Ich lebe schon ewig fleischlos weil ich finde Tiere sind Lebewesen und keine Nahrungsmittel .Ich finde wenn Menschen meinen Fleisch hat man schon immer gegessen und man möge das weiterhin tun , dann bin ich der Meinung Menschenmord gibt es auch schon immer da schau ich auch einfach trüber Weg und kann ebend auch nicht dagegen tun. Ich… 
Hallo , das finde ich super mach dass worauf du Bock hast. Paleo ist was fuer dekadente Leute die meinen sie tun sich was gutes. Auch Hoehlenmenschen haben sich weiterentwickelt , leider wurden sie nicht sehr alte. Was fuer kranke Leute es gibt, habt ihr Alle nix zu tun und ist euch langweilig. Ein Grossteil der Erdbewohner verhungert und ihr denkt euch unhaltbare Verhaltensmuster aus. Abartig…..ich schaeme mich in dieser westlichen dekadenten Welt zu leben. Esst einfach nicht so viel Junk Food und arbeitet ein bischen mehr dann mommt ihr nicht auf solche weltfremden Theorien …
Nüsse und Samen: Auch Nüsse und Samen können in der Paleo-Diät verzehrt werden und eignen sich super als Snack für zwischendurch. Eine Handvoll am Tag ist hier eine gute Orientierung. Welche Nüsse und Samen kommen in Frage? Walnüsse, Haselnüsse, Pekannüsse, Paranüsse, Pistazien, Mandeln, Macadamia, Kastanien, Sesam, Leinsamen, Flohsamen, Chia-Samen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne. 
Hallo, ich bin nach 30 Jahren Normalkost seit 8 Jahren Veganer (ohne Zucker, Alkohol, Salz, Öle, Essig usw.) und verbinde das nun mit Paleo bzw. fructosearmer Ernährung. Mehr Salate und Gemüse, Nüsse, Quinoa, Chia, und mehr Wildobst. Je nach fructose-Gehalte nur noch wenig bis gar kein Obst mehr aus dem Supermarkt (Äpfel hatte ich sowieso noch nie gekauft).

Ich gehöre keiner Gruppe an; ich esse rein pflanzlich und sehr einfach. Aber hier versteht mich anscheinend niemand; im Gegenteil. Ich werde noch, entschuldigt bitte den Ausdruck, in den Dreck als Faschistin gezogen, währenddem das Gegenteil wahr ist. Bevor ich meine Nahrung vor über 30 Jahren umstellte, hatte ich eine OP, die mir nicht das Leben gerettet sondern zur Hölle gemacht hat. Nie hätte ich sowas zulassen sollen. Zum Glück ist diese Zeit vorbei und nie werde ich wieder meinen Körper Metzger-Ärzten anvertrauen, denn ich habe gelernt, was es bedeutet. Ich habe die Schmerzen, die man Tieren zufügt, um so… 


hallo nico, seit eiem guten jahr ernähre ich mich paleo, vom arzt empfohlen wegen ms. ich fühle mich sehr gut dabei. jetzt hat sich mein mann entschossen mitzumachen, meine frage: er ist ein guter esser mit 106 kg. ich fürchte, dass er mit den angegebenen mengen nicht satt wird. wie kann ich “aufstocken”, mit salat, doppelter menge? süßkartoffeln mag er leider nicht, danke für deinen rat!
Bei der Paleo-Diät kommen daher nur unverarbeitete, nährstoffreiche Nahrungsmittel auf den Tisch. Verzichtet wird auf alles, was dem Menschen erst seit rund 10.000 Jahren zur Verfügung steht. Darunter fallen beispielsweise alle Lebensmittel, die mit Ackerbau und Viehzucht zusammenhängen. Stark verarbeitete Lebensmittel, also Fertiggerichte und Co. sowie künstliche Zusatzstoffe, sind bei der Paleo-Ernährung ebenfalls tabu. Das bedeutet: Bye-bye, Pizza, Pommes und Pudding! Und zwar dauerhaft, denn die Paleo-Ernährung ist wie gesagt keine Diät, sondern eine dauerhafte Ernährungsumstellung.
×