Als Fettquellen werden Pflanzenfette wie Kokosöl, Olivenöl und Avocado-Öl herangezogen und gewürzt wird mit unverarbeiteten Kräutern. Obwohl Paleo-Anhänger grösstenteils auf Zucker verzichten, wird gelegentlich mit Honig oder Ahornsirup gesüsst. Die Liste der verbotenen Nahrungsmittel beziehungsweise denjenigen, welche es in der Steinzeit noch nicht gab, ist sehr umfangreich, weshalb die Ernährungsweise Einsteigern oft Mühe bereitet:
Ach so siehst du das alles, vegane Nahrung ist also verseucht. Und was isst du eigentlich? Das würde mich interessieren :) Sorry, aber man merkt, dass du dich mit diesem Thema überhaupt nicht auseinander gesetzt hast. Jede Krankheit, die ausgelöst wird, wird erstens von der Psyche und zweitens von der falschen Ernährung ausgelöst. Ich esse keine Lebewesen, die eine Seele besitzen, wie Tiere auch! Die haben genauso wie wir Menschen Gefühle! Ich kann das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, dass ich ein Teil dazu beitrage, dass diese Tiere auch meinetwegen sterben müssen. Und außerdem, in der heutigen Zeit werden die Tiere mit Genfutter gemästet! Aber du kaufst bestimmt dein Fleisch von grasgefütterten Tieren ;) Und der Glaube bewirkt auch viel, man kann etwas essen und sich suggerieren, dass es gesund ist, Aber dass ein Tier meinetwegen sterben muss, sorry, da bringt jegliche Suggestion nichts. Wenn du es mit deinem Gewissen vereinbaren kannst, dann weiterhin viel Erfolg!
If you’ve been following the Paleo diet for a while now, and you are in the habit of including snacks, chances are you’ve incorporated some form of jerky from time to time.  Unfortunately, when buying off-the-shelf jerky, you can spend your fair share of time scrutinizing over the ingredient list to ensure that it is free from added sugars or other preservatives that you are trying to avoid . On the other hand, there are quite a few Paleo-friendly brands out there.  In the long run, you may find that making your own jerky may be an easier, cheaper, and more flavorful option.  Here are some easy and flavorful recipes for your jerky repertoire:
Radfahren und Kalorien zählen hilft um abzunehmen. Auch hilft schon sehr wenn man Brot und Kuchen, also alles mit Mehl und Öl (außer Kokosöl + hochwertiges Olivenöl) weglässt. Zucker einschränken, in Obst ist genug Fruchtzucker. Dann noch Würste und Schweinefleisch. Aber nicht kurzfristig sondern langfristig und konsequent. Lockere konsequente Muskelstimmulation ist auch gut(15-20min), z.B. mit Hanteln, denn Muskeln wachsen bzw. verbrennen 24h/Tag
If you’ve been following the Paleo diet for a while now, and you are in the habit of including snacks, chances are you’ve incorporated some form of jerky from time to time.  Unfortunately, when buying off-the-shelf jerky, you can spend your fair share of time scrutinizing over the ingredient list to ensure that it is free from added sugars or other preservatives that you are trying to avoid . On the other hand, there are quite a few Paleo-friendly brands out there.  In the long run, you may find that making your own jerky may be an easier, cheaper, and more flavorful option.  Here are some easy and flavorful recipes for your jerky repertoire:

Ich bin in einer ähnlichen Situation wie du. Zwar bin ich Studentin, aber die Geldlage ist bei mir nicht anders. Ich nehme konventionelle Produkte, auch wenn es mir persönlich manchmal gegen den Strich geht. Achte einfach darauf, ob die Produkte regional sind. Fleisch kaufe ich immer frisch und achte sehr auf Sonderangebote, da kann man dann auch mal die doppelte/vierfache Menge kaufen und einfrieren. Ansonten kann ich dir noch den Tipp geben, Mandel- und Kokosmilch selber zu machen. Das spart eine Menge Geld! 
×