Wer sich für eine Ernährung nach strikten Paleo-Regeln entscheidet, fühlt sich zu Beginn wahrscheinlich etwas seltsam. Kein Wunder, schliesslich ist es eine grosse Umstellung, plötzlich auf Kohlenhydrate und Zucker zu verzichten. Es wird sogar von einem «Carb-Kater» gesprochen, der in dieser Zeit gekoppelt mit Heisshunger auftauchen kann. Als positiven Nebeneffekt bemerken jedoch viele Frauen und Männer relativ schnell einen Gewichtsverlust. Bei den abgenommenen Kilos handelt es sich laut den Verfechtern der Diät nicht um Muskelmasse, sondern um Fett. Dies lässt sich damit erklären, dass der Körper durch den Verzicht auf Kohlenhydrate und die erhöhte Zufuhr von Eiweiss für die Gewinnung seiner Energie auf Fettdepos zurückgreift. Da es sich bei Paleo nicht um eine Diät, sondern um eine dauerhafte Umstellung handelt, verringert sich die Wahrscheinlichkeit auf einen Jojo-Effekt. Nichtsdestotrotz können auch erlaubte Nahrungsmittel, so beispielsweise Nüsse oder viel Fruchtzucker, negativ ins Gewicht fallen.
Vor allem aber gibt es keinerlei wissenschaftlich seriöse Belege für eine überlegene Gesundheit der Massai oder der Inuit, die sich im Gegenteil durch eine besonders geringe Lebenserwartung kennzeichnen. Die Krebsfreiheit ist auch ein reines Gerücht. Allerdings sind Krebserkrankungen stark alterskorreliert. Je jünger man stirbt, desto seltener stirbt man an Krebs. Selbst wenn es also stimmen würde, dass die Massai weniger Krebs haben, ließe sich dies womöglich zwanglos bereits allein mit ihrer geringeren Lebenserwartung erklären.
An das Team der Veganer Seid Ihr von dem was Ihr schreibt, wirklich überzeugt? Es macht nicht den Eindruck, denn, wenn man von seiner Meinung überzeugt ist, braucht man nicht jede andere Meinung, und dies auf fragwürdiger Weise – ich konnte in den Schreiben von Franziska z.B. nirgends nachlesen, dass sie geäussert hat, dass schwache Menschen sterben sollen; sie hat geschrieben „in der Natur sind es auch kranke und schwache und niemals starke und gesunde Tiere, die von den Raubtieren gefressen werden“ und Ihr habt ihr somit Worte in den Mund geschoben, die sie gar nicht geäußert hat, nur um… 

Gnade, dem Klima wenn wir weiter so viel Fleisch essen. Denn, wenn sich alle mit Hülsenfrüchten ernähren würden, dann müssten wir nicht erst Tiere füttern nur um dann weniger Energie aufnehmen zu können. Fleisch ist der Klimakiller Nummer eins was Ernährung anbetrifft. Wundervoll, wie immer wieder die warnen und besserwissen wollen die sich nicht mit der Materie befasst haben.


Hallo Sabine, dass der Verzehr von rotem Fleisch Darmkrebs fordert, halte ich für keine evidente Korrelation. Es gibt Studien, die belegen, dass der Verzehr von hohen Mengen an “verarbeitetem Fleisch” Darmkrebs fördern können, allerdings entspricht dies keineswegs den Grundstätzen von Paleo. Verarbeitete Lebensmittel werden nicht gegessen, deshalb ist die Gefahr auf dieser Basis nicht gegeben.


I think granola bars are pretty healthy so my kids and I eat them for snacks all the time. They aren’t just for breakfast anymore. These granola bars come together quickly and are so easy to make. Chopping the nuts is the most time-consuming part and you probably know that isn’t very hard. You can use whatever nuts you like or have on hand. You can forget the chocolate if you’d like.
ich versuche mich gerade an einer Umstellung. Leider bin ich an Morbus Crohn erkrankt und darf einige Nahrungsmittel nicht zu mir nehmen. Paleo finde ich sehr interessant – natürlich ist es nur schwierig, wenn ich keinen Salat oder rohes Gemüse essen kann. Habt ihr Erfahrungen mit Paleo und CED? Das würde mich sehr interessieren. Lieben Dank und viele Grüße, Eva
One other thing to note here is that I pre-make some of these ingredients, which takes time, but at least it’s not taking time in the middle of the day when I’m trying to work or rush out the door. Also, I don’t mind eating food cold. I know a lot of people can’t stomach the idea of eating cold meat, although that really confuses me because Subway makes billions of dollars every year selling cold meat. Anyway, you can always heat these things up at work or home. And without further ado…
Hallo Belqes – kann mir vorstellen, dass es am besten ist, wenn du ausprobierst welche Lebensmittel besser oder schlechter für dich sind. Vielleicht ist es gut für dich kohlenhydratreichere Lebensmittel (Süßkartoffeln, Pastinaken Obst,…) erst einmal weniger zu essen und auf eiweiß- und fettreichere Lebensmittel zu setzen, für einen ausgeglicheneren Blutzuckerspiegel.
Pancakes make for a fun and tasty a.m. meal, and they're also perfect for a grab-and-go snack. The best part of these protein-packed, paleo pancakes—there are only five (yes, five) ingredients. Just mix almond flour, eggs, baking powder, coconut milk, plus vanilla, and you're good to go. Jazz them up with your fave toppings or mix-ins, like blueberries or walnuts.
Surprised there are chocolate chip waffles on this list? Once you glance at the ingredients, you won’t be—Know Better is a paleo-friendly brand that makes grain-free, gluten-free, and protein-packed baked goods with coconut flour, chia seeds, and egg whites for added protein. These chocolate chip waffles also contain no added sugars; the chocolate chips are made from cacao and allulose. Enjoy them topped with almond butter for a seriously satisfying snack.
Hallo Sabine, dass der Verzehr von rotem Fleisch Darmkrebs fordert, halte ich für keine evidente Korrelation. Es gibt Studien, die belegen, dass der Verzehr von hohen Mengen an “verarbeitetem Fleisch” Darmkrebs fördern können, allerdings entspricht dies keineswegs den Grundstätzen von Paleo. Verarbeitete Lebensmittel werden nicht gegessen, deshalb ist die Gefahr auf dieser Basis nicht gegeben.
Kein Jojo-Effekt: Viele herkömmliche Diäten führen dazu, dass man eine Zeit lang einfach zu wenig isst. Dadurch nimmt man zwar ab, signalisiert dem Körper aber eine Hungerperiode worauf dieser mit einer Verringerung des Grundumsatzes reagiert, um Energie einzusparen. Leider bleibt dieser Zustand zunächst bestehen sobald man wieder „normal“ isst, sodass es durch den Kalorienüberschuss wieder schnell zur Gewichtszunahme kommt. Paleo wirkt diesem Effekt durch nahrhafte Lebensmittel und ausreichend Energiezufuhr entgegen.
Kritisch zu sehen ist auch der komplette Verzicht auf Milch- und Getreideprodukte. So werden durch die Steinzeiternährung nämlich deutlich weniger Kohlenhydrate, aber mehr Fette und Eiweiße aufgenommen, als generell empfohlen wird. Die Proteinzufuhr ist bei vielen Deutschen jedoch bereits erhöht. Ernährungswissenschaftler raten deswegen davon ab, diese noch weiter zu steigern. Denn die Zufuhr von zu viel tierischem Eiweiß kann sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken.
Und heute? Sitzzeit statt Steinzeit! Manche Männer hocken stundenlang am Schreibtisch und bewegen sich wenig. Wenn der Steinzeitmensch bei der Jagd 1000 Kalorien verbrannte, dann bekam er genau die fehlende Energie durch seinen Fang zurück. Der heutige "Supermarktjäger" verbraucht bei seinem Beutezug in Aldi, Lidl & Co. höchstens 100 Kalorien, geht aber mit 5000 in Einkaufstüten wieder hinaus. Während der Caveman gesunde Beeren oder Nüsse naschte, stillen wir unseren Hunger zwischendurch ganz nebenbei mit Kalorienbomben: auf dem Arbeitsweg einen Muffin, am Laptop Schokolade und abends vor dem Fernseher eine Tüte Chips. Während wir uns vor kalorienreichen Snacks kaum retten können, befanden sich unsere Vorfahren immer auf der Suche nach etwas zu knabbern.
vegane Kinderernährung Vogelgrippe Literatur Kinder Herzgesundheit Irrtümer und Falschberichte Psychologie Fleischindustrie Religionen vegane Entwicklungswege Fisch Soja Motive Schwangerschaft Repression Rechtspopulismus Tierrechte Politik Nährstoffe vegane Projekte vegane Menschen Moral Zoonosen Produkte Welthunger Fleischesser Statistiken Bio-Tierhaltung Fleischersatz Feminismus Massentötungen Kennzeichnung veganer Produkte Kochbuch DGE Vegetarier Kontroversen Umweltschutz Ernährungssicherheit Diabetes Krebs Omega-3-Fettsäuren Argumente Menschenrechte Pflanzenmilch Fleischlobby Klima Vitamin D Hunger Tierschutz Sport Eisen Fleischverzicht Partnerschaft und Liebe Körpergewicht Umfragen AfD Prominente Cholesterin Interviews Gesundheit Adipositas Tierqual Vitamin B12 Gewichtsreduktion Gleichklang Partnersuche Bluthochdruck Diskriminierung Bio-Fleisch Fremdenfeindlichkeit

These tomatoes are filled with the irresistible taste of buffalo chicken. Even though chicken wings are easy to make on the Paleo diet, it’s still a good idea to even them out by eating a vegetable along with them. Here you can get the taste of buffalo wings but in bite size form, with no bones, and no need to supplement it because the tomato has you covered. Plus you’re getting all of the benefits that come from eating tomatoes, and this snack will hold you over for quite some time.

Unlike many traditional stuffed pepper recipes, these stuffed bell peppers are stuffed with things you might actually eat while watching the big game. Basically it entails mixing up a batch of buffalo chicken salad, complete with chicken, hot sauce, and bleu cheese, and then stuffing them into a pepper. This means you’ll be getting a nice balance of vegetables and meat, as well as that classic buffalo flavor with the hot sauce and bleu cheese. Plenty of protein in this snack that eats like a meal if you need it to.
Wer der Paleo-Ernährung konsequent folgt, wird den Kampf gegen überschüssige Pfunde höchstwahrscheinlich gewinnen – und das, ohne zu hungern oder das Eintreten von Mangelerscheinungen. Das Einsparen von Kohlenhydraten dürfte sich auf der Waage in jedem Fall bemerkbar machen. Wer also unter starken Gewichtsproblemen leidet, kann dank der Steinzeit-Diät zahlreiche Kalorien einsparen.
Doch es gibt auch Kritik. Das häufig zitierte Argument der Paleo-Jünger, genetisch seien wir noch immer Steinzeitmenschen und nicht an das heutige Nahrungsmittelangebot angepasst, sei grober Unfug, monieren Mediziner und Ernährungsexperten. Tatsächlich hätten sich unsere Gene über die Jahrtausende weiterentwickelt. Den Beweis trat Jonathan Pritchard vom Department of Genetics and Biology der Stanford University bereits 2006 an. Er entdeckte, dass sich rund 700 Genregionen des Menschen während der letzten 5000 bis 15 000 Jahre verändert haben.
Hallo Marius, das ist echt eine gute Frage – wenn man sein noch bestehendes Hungergefühl nach einer Mahlzeit mit Gemüse sättigt ist es schwer vorstellbar, dass es ungünstig ist. Wenn es dich stört, nur mit großen Portionen satt zu werden, würde ich “am Sättigungsgefühl” arbeiten. Wenn du zufrieden bist und dich gesund fühlst, lohnt es sich wahrscheinlich auch sich weniger Gedanken darum zu machen. Berichte gerne weiter von deinen Erfahrungen! LG, Anja
du warst schon auf dem richtigen Weg mit der veganen Ernährung :) Wir Menschen sind physiologisch nicht dazu gemacht Fleisch zu essen. Bitte denk nochmal nach, egal wer dir was erzählt. Sei kritisch und hinterfrage alles. Du setzt deine Gesundheit aufs Spiel. Tierprodukte sind der Hauptgrund für Zivilisationskrankheiten wie Diabetis, Ostheoporose, Krebs und Herzkrankheiten. Recherchier einfach mal selber, guck was beide Seiten sagen und was sich für dich am logischten anhört. Glaub weder mir noch irgendwem anderes einfach so.
Fruits: Paleo is a diet that is very low in carbs so you’ll find that a high percentage of your carbohydrate intake will come from fruits. Something you should think about when choosing the types of fruit to eat is that the fruit we have available to us now is very different to the fruits our cavemen ancestors would have eaten. Some of the approved fruits you can eat in moderation on the paleo diet are Apples, Avocados, Bananas, Berries, Figs, Grapefruit, Grapes, Melons and Kiwis.
Keine Frage: Die beliebte Paleo-Diät, auch Steinzeitdiät genannt, ist nicht wirklich „steinzeitlich“. Ihre grundlegenden Prinzipien allerdings entsprechen im Großen und Ganzen jenen Ernährungsgewohnheiten, denen schon unsere Vorfahren gefolgt sind. Erlaubt sind alle Lebensmittel, die vor Tausenden von Jahren gejagt und gesammelt werden konnten bzw. was dem am nächsten kommt. Dazu zählen Eier, Fleisch und Fisch, Gemüse und Obst und Nüsse.
Gemüse, Nüsse und Beeren wachsen schon immer in der Natur. Auch tierisches Protein ist durch Jagd schon immer verfügbar. Getreide, wie zum Beispiel Weizen, Dinkel und Roggen oder verarbeiteter Zucker wurden dem Menschen erst mit der Entwicklung des Ackerbaus zugänglich. Unsere heutigen Sorten sind nicht selten spezielle Züchtungen, die schlicht auf Ertragsmaximierung optimiert sind. Diese modernen Lebensmittel kommen in der Paleo-Diät nicht vor.
Meat and Fish: Of course, we all know that cavemen were meat-eaters, hunter gatherers, etc. The Paleo diet is made up of a lot of organic meats and wild game. Think of things like beef, Chicken, Eggs, Lamb, Pork, Bass, Clams etc. In fact, I’ve found an excellent Paleo snack that can be eaten on this diet made from 100% grass fed and grass finished beef, raised in the USA in natural, pesticide and chemical free pastures. These Beef Sticks from Paleovalley use organic spices and are naturally fermented for healthy results and come personally recommended by myself and other Paleo dieters!

These cashew butter balls are made raw so you don’t have to bake them. They’re ready to eat after just an hour in the fridge. The good thing is that you can make many of them at once, and just eat them a bit at a time as you go through your week. Having snacks made ahead of time is really helpful when you’re trying to stick to any diet plan. These are so simple to make it’s just dates, cashews and cashew butter. Roll it into a ball and cool it off and they’re ready to nosh.


Der amerikanische Forscher Walter L. Voegtlin entwickelte in den 1970er Jahren die Theorie, dass die moderne Ernährung samt Industrieprodukten und Fast Food überhaupt nicht zu den menschlichen Genen passt. Krankheiten und Fettleibigkeit seien daher vorprogrammiert. Abhilfe schafft laut Voegtlin eine Ernährungsweise, wie sie zu Zeiten der Altsteinzeit angenommen wird, also vor 10.000 bis 20.000 Jahren, als die Menschen noch als Jäger und Sammler lebten.
Drinks: I’m sorry guys but no soda! Soda is full of those additives we talked about above, have absolutely no nutritional value and are just empty carbs. Caffeine is a no go as well, it is certainly not something a caveman would have consumed and something that is not part of the Paleo lifestyle. Soda is linked to a whole bunch of different health conditions like heart disease and high blood pressure. In fact, your safest bet for drink is water, water, water. Water is your life-source and should be your main beverage whatever diet or lifestyle you’re following.
When you're eating paleo, the worst part of the day is in between meals, when a snack craving hits and all you want is a bag of chips. We're here with some good news: Lays is still off limits, but with options like Brussels sprouts chips, roasted edamame, and veggie sushi, you'll look forward to snack time again. And if you're going keto, check out out healthy keto snacks, too.
×